Ausflugstipps

Die geographische Lage der Villa Fleria ist ideal für einfache Exkursionen zu allen natürlichen Schönheiten und historischen Sehenswürdigkeiten von Chania und Kreta. Wir schlagen Ihnen vor:

Das exotische Elafonissi, mit seinem rosafarbenen Sand, der aus der Tausenden von Muscheln entsteht, die am Strand in kleine Stücke zerbersten.

Das wunderschöne Falarssana, mit seinem grünblauem Gewässer und der Antiken Unterwasserstadt. Falarssana wurde im Jahr 2002 zum schönsten Strand Griechenlands gekürt. Es lohnt sich bis zum Abend zu bleiben und dort einen einmaligen Sonnenuntergang zu erleben.

Der Zedernwald von seltener Schönheit, einer von den seltenen Strandwäldern in Griechenland und Europa, vollbepflanzt mit Zedern und sauberen kaltem Wasser.

Die Piratenbucht, Balos und das Kap von Gramvoussa, die Lagune mit dem weißen Sand und einer der schönsten Strände des Mittelmeerraumes. Die Aussicht des Kaps aus der Höhe, ist wirklich atemberaubend.

Die Samaria-Schlucht, die größte Schlucht Europas mit einer Länge von 18 km. Es handelt sich hierbei, um eine Route von außerordentlicher Schönheit zwischen einzigartigen Arten der Flora und Fauna und der erquickenden Wassern die aus den Weißen Bergen entspringen. Dort werden Sie 450 verschiedenen

Pflanzenarten sehen, während Sie auch einer seltenen Art von Bergziegen begegnen können, bekannt unter dem Namen Kri-kri.

Der wunderschöne See von Kourna, der einzige natürliche See Kretas. Dort können Sie einen Spaziergang machen, ein Tretboot mieten, Enten füttern, oder auch an einem seiner Strände baden gehen.

Das traditionelle Sfakia, im Norden der Präfektur verbindet die Wildnis der Berge mit dem unermesslichen Blau des Libyschen Meeres. Versäumen Sie nicht, neben der Stadt Sfakia, Fragkokastello zu besuchen mit seinem berühmten venezianischen Burg in der immer noch der Mythos um die Drosoulites-Kämper geistert.

Da die Schönheiten von Chania unzälig sind, behalten Sie bitte folgende Ausflugsorte im Sinn: Sougia, Palaiochora, Loutro, Aghia Roumeli, Therissos, Zourva… und fragen Sie uns nach Vorschlägen für faszinierende Routen durch Bergdörfer, in denen Sie delikate traditionelle Mezedes kosten können.

Letztendlich, auch wenn sie nicht in der Präfektur von Chania liegen, sollten zwischen unseren Vorschlägen nicht die Minoischen Paläste von Knossos und Phaistos fehlen, die um die 2000 v.Chr. datiert werden und zu den wichtigsten archäologischen Stätten Kretas und selbstverständlich Griechenlands.